silicia

Kennst auch Du das Siliciagel-Päckchen? 5 Gründe, warum Du sie nicht wergwerfen solltest!

Silicia-Gel auch Kieselgel genannt wird als Filter- oder Trockenmittel verwendet. Damit Gelkugeln, wie in der Verpackung, entstehen, wird Wasserglas in ein Säurebad getropft.

Lange Rede, kurzer Sinn – 5 Tipps, wie Du dieses Päckchen sinnvoll weiterverwenden kannst.

  1. Du kannst es zwischen Deine ausgedruckten Fotos legen, damit sie sich nicht verkleben. Siliciagel entzieht die Luftfeuchtigkeit, somit färben sich die Bilder auch nicht ab.
  2. Ein paar Päckchen in der Sporttasche oder im Schuhschrank beseitigen den schlechten Geruch (der aufgrund von Feuchtigkeit entsteht).
  3. Bei leichten Feuchtigkeitsschäden kannst Du Dein Smartphone in eine Verpackung reinlegen und Siliciagel dazulegen. Die Verpackung solltest du schließen können.  Papiertütchen mit Kieselgel werden auch in der Unterwasserfotografie genutzt, so bleibt das Innere einer Kamera trocken (dasselbe gilt auch für Lederwaren).
  4. Kieselgel in der Besteck-Schublade sorgt dafür, dass Dein Besteck nicht rostet (falls du es nicht richtig abgetrocknet hast).
  5. Die Nässe macht Rasierklingen stumpf (wenn Du den Rasierer in der dusche liegen lässt). Auch hier kannst Du Deine Rasierer in einem Behälter mit Siliciagel aufbewahren.

Dafür, dass Du sie „umsonst“ bekommst, kannst Du ziemlich viel damit anfangen. Einfach ausprobieren und viel Ärger sparen!

WICHTIG: Immer nur das Päckchen dazugeben und nicht die Kügelchen

via: Woman.at