lehrer

Ein Geständnis von einem 10-Jährigen?

In einer Volksschule in England, Lancashire, müssen die kleinen Schüler einen Aufsatz schreiben. Sie sollen schreiben wo und wie sie leben.

Als die Lehrerin den Aufsatz eines kleinen muslimischen Jungen liest, kann sie ihren Augen nicht glauben.

Der 10-Jährige schreibt, er lebe in einem Terroristenhaus. Ohne zu zögern meldet sie die Aussage des Jungen der Polizei.

Daraufhin bekommt die Familie einen Besuch von Ermittlern und einem Sozialarbeiter und untersuchen unter anderen auch den Computer der Familie.

Spät aber doch kommen sie darauf, dass der Junge „Terraced House“ gemeint hat, also „Reihenhaus“.

Die Familie wartet immer noch auf eine Entschuldigung.

via: Justillon.de